Neuigkeiten

05.11.2017
Offener CDU-Austausch zu aktuellen Themen

Auf Einladung von Jens Spahn mit dem Unions-Fraktionschef Volker Kauder und Kanzleramtsminister Peter Altmaier im offenen Austausch zu aktuellen Themen mit jungen Kollegen aus den Landtagen, dem Bundestag und  Europäischen Parlament. Das tu...

02.11.2017
Anwohnerbrief

Daumen runter für Rot-Rot-Grün in Berlin! Mein nächster Anwohnerbrief geht in die Verteilung. Der rot-rot-grüne Berliner Senat machte in der Beantwortung meiner Anfrage u.a. explizit deutlich, dass trotz geplanter 1.770 neuer Wohnungen nicht an wei...

01.11.2017
Begleitung des Kältebusses der Berliner Stadtmission

Mit Yannick und Denis im Kältebus unterwegs. Großes Herz für Obdachlose. Gerade brachte ein Restaurant Hähnchen raus. Mein Berlin. Mir ist klar: es gehören die Ursachen bekämpft, nicht nur die Symptome. 

25.10.2017   Infoveranstaltung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick
Müggelsee unter Schutz stellen?

Die CDU-Fraktion Berlin ist vor Ort bei der Infoveranstaltung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick zur Unterschutzstellung des Müggelsees mit Umweltstaatssekretär Tidow. Drei wirklich negative Punkte: 1.) Bürgerbeteiligung grundsätzlich gut, abe...

25.10.2017
Besuch im Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Antrittsbesuch bei Franz Allert, dem Präsidenten des Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Mir ist es wichtig, nicht nur über Behörden zu reden und zu entscheiden, sondern sich auch intensiv auszutauschen. Gerade mit Blick auf die vielfältige...

23.10.2017
Die Obdachlosenzahlen steigen fortlaufend bei weniger Kältehilfeplätzen als vor einem Jahr: Rot-Rot-Grün fehlt Strategie

Die Obdachlosenzahlen steigen fortlaufend bei weniger Kältehilfeplätzen als vor einem Jahr: Rot-Rot-Grün fehlt Strategie

19.10.2017
Kirchenpolitisches Frühstück der CDU Fraktion

3. Kirchenpolitisches Frühstück der CDU-Fraktion im  AGH

22.09.2017
Ahnungslos und unglaubwürdig – Senat ohne Plan beim Schallschutz für BER-Anwohner

Ahnungslos und unglaubwürdig – Senat ohne Plan beim Schallschutz für BER-Anwohner  

Nach oben