Erweiterung Tarifbereich AB

Auf Grund der starken Ausweitung des Flugverkehrs in Schönefeld sollten die Tarifbereichsbestimmungen des öffentlichen Personennahverkehres (ÖPNV) den neuen Bedingungen angepasst werden. Das Ziel muss sein, dass der Tarifbereich AB bis nach Erkner reicht und den Flughafen "Willy Brandt" mit einschließt.

Weitere Informationen zum Thema

15.08.2017   Vorstellung der Planungen der DB
Streckenausbau Rahnsdorf-Erkner

CDU-Fraktion Berlin vor Ort. Auf Einladung des Bürgervereins Wilhelmshagen-Rahnsdorf e.V. hat die Deutsche Bahn AG ihre Planungen zum im August beginnenden Streckenausbau Rahnsdorf-Erkner vorgestellt.

06.07.2017
Bürgerbeteiligung zum Regionalbahnhof Köpenick

Die Deutsche Bahn AG startet offiziell mit der Bürgerbeteiligung zum Regionalbahnhof Köpenick. Gut, dass es endlich konkret wird! Für Fragen, Anregungen oder die Zuleitung meines Anwohnerinfobriefes: penn@cdu-fraktion.berlin.de

02.07.2017   Schwerpunkt: Verkehrspolitik
Klausurtagung der CDU-Fraktion Berlin

Die CDU-Fraktion Berlin hatte sich für drei Tage zu einer Klausurtagung ins Saarland zurückgezogenen. Themenschwerpunkt: Verkehrspolitik. Unser Anspruch: Konstruktive Oppositionspolitik für ein starkes Berlin. Ich freue mich und bin dankbar, Teil eines ...

19.05.2017
Besichtigung des Flughafens BER

Das Abgeordnetenhaus von Berlin vor Ort am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt - mit Kolleginnen und Kollegen aller Fraktionen, um sich ein Bild zu machen und mit dem Flughafenchef auszutauschen. U.a. zu den weiteren Kosten und zur Umsetzung der Sch...

09.05.2017   organisiert vom Maik Penn unter Beteiligung der DB AG
Informationsveranstaltung Regionalbahnhof Köpenick

Als Treptow-Köpenicker Abgeordneter hatte ich heute Alexander Kaczmarek, den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für Berlin, zum Thema Regionalbahnhof und Streckenausbau Richtung Warschau zu Gast. Mehr als 100 Anwohner ließen sich aus erst...

25.11.2016   Stand?
Lärm- bzw. Schallschutzmaßnahmen rund um den Flughafen BER

Gemeinsam mit meinen Abgeordnetenhaus-Kollegen von Grünen und Linkspartei habe ich mich von Fachleuten - darunter Prof. Ulrich Geske - und Betroffenen über die "Fortschritte" der Lärm- bzw. Schallschutzmaßnahmen rund um den künftigen ...

Nach oben